Shopping-Tipps für Männer

936 Aufrufe 0 Comment

Shopping-Tipps für Männer widmen sich hauptsächlich einem Ziel: der Einkauf soll schnell erledigt sein. Dementsprechend drehen sich die Ratschläge rund um das Thema „Planung und Vorbereitung“, um einen rasanten Ablauf zu gewährleisten. Warum das so ist? Die Gründe hierfür sind schon auf den Anfang der Menschheit zurückzuführen und wurden bereits von Verhaltensforschern gründlich untersucht.

Männer shoppen anders als Frauen

Frauen waren die Sammlerinnen – sie ließen sich Zeit, begutachteten Früchte und andere mögliche Nahrungsquellen eingehend und entschieden sorgsam, ob diese essbar sind und es sich lohnt, sie einzusammeln. Genauso verhält sich die Damenwelt auch heute noch beim Einkaufen – Frauen schlendern gemütlich durch Supermärkte, Schuhgeschäfte und andere Läden. Sie begutachten, wägen ab, entscheiden.

Männer hingegen sind seit Urzeiten Jäger – sie mussten sich schnell auf ihre Beute einstellen und sie flink zur Strecke bringen, ansonsten war sie auf und davon. Daher präsentiert sich das Einkaufsverhalten der Herrenwelt heute so: Männer kennen ihr Ziel, gehen in den Laden, nehmen die „Fährte“ auf, erspähen die „Beute“ und kaufen sie, um dann triumphierend mit ihr nach Hause zurückzukehren. Alles, was darüber hinausgeht, bedeutet für viele Männer Stress.

Shopping-Tipps für Männer

Aus diesem Grund haben alle Shopping-Tipps für die Männerwelt nur das eine Ziel: den Einkauf zu beschleunigen und dafür zu sorgen, dass ein Geschäft bereits innerhalb weniger Minuten wieder verlassen werden kann.

Folgende Tipps haben sich als nützlich erwiesen:

  • Einkaufszettel schreiben und zielgerichtet einkaufen
  • Vorher klären, wo die gesuchten Artikel zu finden sind
  • Falls Bekleidung gekauft wird: die eigene Größe kennen
  • Bequemes Schuhwerk anziehen
  • unkomplizierte Kleidung ermöglicht rasches An- und Ausziehen
  • Stoßzeiten vermeiden (Sommerschlussverkäufe, Feierabendzeiten)

Egal ob Wocheneinkauf im Supermarkt oder Shoppingtour durch Schuh- und Bekleidungsgeschäfte – wer sich diese Tipps zu Herzen nimmt, kann einiges an Zeit einsparen.

Mit der eigenen Frau shoppen gehen

Ein weiterer, wertvoller Tipp, um das Shoppingerlebnis zu verschönern, ist, die eigene Frau mit in das Geschäft zu nehmen. Denn Frauen informieren sich gerne über die aktuelle Mode, neue Trends und innovative Ideen und machen nichts lieber, als ihre Gatten ausführlich und mit einem treffsicheren Gespür  für passende Kombinationen zu beraten.

Die neue Herrenmode 2011 ist schließlich bunter und gewagter, als in den Jahren davor. Gerne dürfen Männer mittlerweile mutig kombinieren –  ein Jackett zur Jeans? Ja, das ist erlaubt und sorgt für Abwechslung. Männer lieben es seit jeher praktisch – die Herrenmodetrends 2011 tragen dem Rechnung: Camp-Shirts sind wieder „en vogue“ und passend dazu dürfen auch gerne die gemütlichen und praktischen Cargohosen getragen werden.

Doch eines bleibt am Ende trotzdem: der Wunsch, schnell fertig zu sein.

Datenschutzinfo